Bild WMP: Traumbedingungen beim Trainung zum BMW IBU Weltcup Biathlon in HochfilzenTraumbedingungen beim Training zum Biathlon Weltcup in Hochfilzen 
Das Training zum BMW IBU Weltcup Biathlon in Hochfilzen hätte besser nicht sein können. Traumhaftes Wetter und perfekte Streckenbedingungen sorgen für einen gelungen Start in das Weltcup-Wochenende. 
 
Zufriedene Gesichter bei den Verantwortlichen des BMW IBU Weltcup Biathlon in Hochfilzen. Die Sonne strahlt von einem wolkenlosen Himmel und die Temperaturen sind ebenso perfekt wie die Strecke. Im ÖSV-Lager sind die Erwartungen an die Leistungen hoch gesteckt, wie Cheftrainer Reinhard Gösweiner sagt: „Hochfilzen ist für unser Team der erste Saisonhöhepunkt. Ich hoffe, dass wir uns im Vergleich zu Östersund steigern können. Vor allem erwarte ich mir sowohl bei den Damen, als auch bei den Herren eine kompaktere Mannschaftsleistung. Es wäre schön, wenn wir unseren Heimvorteil nützen und bei den Herren um das Podest mitlaufen können.“ Personell gibt es zwei Änderungen bei den ÖSV-Läufern. Bei den Herren wird Tobias Eberhard statt Peter Brunner an den Start gehen, bei den Damen rückt Katharina Innerhofer für Julia Schwaiger ins Weltcupteam nach. Simon Eder hofft vor heimischem Publikum auf ein Top-Ten Ergebnis. „Die Erwartungen daheim sind immer sehr hoch, speziell vom gesamten Umfeld. Persönlich erwarte mir das erste Top-Ten-Ergebnis in dieser Saison. Zuhause ist man immer wieder nervös, aber wenn man gut drauf ist, kann man das in positive Energie umwandeln. Ich glaube es schaut ganz gut aus“, so Eder.Traumstart auch für die Tourismusregion
Der Biathlon Weltcup markiert in der Tourismusregion PillerseeTal quasi den Startschuss in die Wintersaison, wenngleich die Publikumsloipen rund um Hochfilzen bereits seit einer Woche präpariert sind. „Der Weltcup ist medial, aber auch hinsichtlich der Gästeankünfte der erste Paukenschlag in unserer Region und das merken wir auch auf den Loipen rund um das Stadion“, betont TVB Geschäftsführer Armin Kuen. Mehr als 200 Kilometer Loipen für klassische und Skating-Technik stehen den Gästen in der Region zur Verfügung. Erstmals in diesem Jahr findet eine Woche nach dem Weltcup ein Biathlon- und Winteraktiv-Camp in Hochfilzen statt, bei dem auch Biathlon Legende Christoph Sumann als Coach zur Verfügung steht.Programm BMW IBU Biathlon Weltcup Hochfilzen 2017
Freitag, 08.12., Sprint Männer, 11.30 Uhr
Freitag, 08.12., Sprint Frauen, 14.15 Uhr
Samstag, 09.12., Verfolgung Männer, 12.15 Uhr
Samstag, 09.12., Verfolgung Frauen, 14.45 Uhr
Sonntag, 10.12., Staffel Männer, 11.30 Uhr
Sonntag, 10.12., Staffel Frauen, 14.10
 

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.